"Bekenne dich! Der sächsische Adel im Glaubensstreit"
Sa 01.04.2017 bis So 05.11.2017

Ausstellungen

Die neue Sonderausstellung zeichnet vor dem Hintergrund der einschneidenden Entwicklungen im Zuge der Reformation im 16. Jhd. die Lebenswege und Positionen sächsischer Adliger nach. Denn unter Ihnen gab es Sieger wie Verlierer. So ist das Wirken der Herren von Einsiedel auf Gnandstein als frühe Anhänger der Reformation gut dokumentiert. Beispielhaft scheint auch die Familie von Schönberg, die quasi zerrissen war: während Anton von Schönberg seine Lehngüter aufgeben musste, da er zum Luthertum übergewechselt war, machte dessen Bruder Nikolaus Karriere an der päpstlichen Kurie in Rom.

Veranstaltungsdetails

Termin Sa 01.04.2017 bis So 05.11.2017
Preise
Für Kinder geeignet Nein

Anreise & Anfahrtsskizze

Nächstgelegene Stadt:  Dresden  (33 km)

Informationen zur Ankunft:

PKW

  • A 14 (Leipzig - Dresden)
    Abfahrt Nossen-Nord oder Nossen-Ost, Richtung Nossen Markt (touristische Ausschilderung leider unzureichend)
  • A 4 (Chemnitz - Dresden)
    Abfahrt Siebenlehn, Richtung Nossen Markt (touristische Ausschilderung leider unzureichend)
  • B101  (Meißen - Freiberg)
  • B 175  (Döbeln - Nossen)
  • S36  (Waldheim - Nossen)

Parkplätze

Parkplätze finden sich an der Schlosszufahrt (neben der Stadtkirche) nur in begrenzter Zahl und mit Zeitbegrenzung. Nahegelegene Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Markt Nossen oder günstiger auf dem Parkplatz 'Grüner Weg' (Parkleitsystem folgen, ca. 300 m vom Schloss entfernt).  

ÖPNV

Fahrrad 

Schloss Nossen liegt am Muldetalradweg; der Muldentalradweg hat bei Döbeln eine Verbindung zum Elberadweg www.elberadweg.de.

Bahn

Veranstaltungsort

Schloss Nossen

Am Schloß 3 | 01683 Nossen

+49 (0) 35242 504-35
nossen@schloesserland-sachsen.de