Herzlich willkommen im Schloss Nossen

Majestätisch thront das Renaissanceschloss im Herzen von Sachsen über der Freiberger Mulde. Fast 850 Jahre reicht die Geschichte der ursprünglichen Ritter- und Abtsburg und des späteren Jagd- und Amtsschlosses zurück. Heute bietet das Schloss zusammen mit dem nahegelegenen Klosterpark Altzella ein vielfältiges museales, pädagogisches und kulturelles Angebot an.

 

"Durch die Lappen gegangen..." - Adel und Jagd in Sachsen

Bildansicht vergrößern

"Flinte, Korn und blaues Blut. Der sächsische Adel und die Jagd" - die diesjährige Sonderausstellung auf Schloss Nossen befasst sich mit dem adligen Freizeitsport Nr. 1. Dabei werden Themen wie die Entwicklung des Jagdrechtes, die adlige Jagdkultur aber auch die soziale Funktion der gemeinschaftlichen Jagd und noch heute geläufige Sprichwörter unter die Lupe genommen. Vielerlei Zeugnisse wie historischen Waffen und Kleidungsstücke, Abbildungen, Dokumente und Trophäen geben der Geschichte ihr Gesicht. Kinder können die eigene Treffsicherheit beim Münchhausener "Hirsch mit dem Kirschkerngeweih" testen.

Bis 16.10. ist die Ausstellung in den Prinzenkammern zu erleben.

 

 

›7 auf einen Streich – mit dem Entdecker(s)pass unterwegs in Mittelsachsen‹

Bildansicht vergrößern

7 historische Häuser ( Schloss Nossen, Burg Kriebstein;, Schloss Rochlitz, Kloster Altzella , Burg Gnandstein; Schloss Colditz  und  Burg Mildenstein) laden kleine und große Burgenfreunde in die Täler Mittelsachsens ein. Nach dem Besuch eines der Objekte können alle anderen zum ermäßigten Eintritt besucht werden. Familien erhalten einen Familienrabatt. 

Der Entdeckerpass ermöglicht bei fleißigem Stempelsammeln den kostenfreien Eintritt in das 7. Objekt.

 

 

"Rotgrüne Löwen - Die Familie von Schönberg in Sachsen" von Dr. Matthias Donath -  bei uns erhältlich

Bildansicht vergrößern

Mit über 250 Rittergütern in Sachsen und bedeutenden Positionen in Kirche, Regierung, Militär und Berg(ober)amt zählt die Familie von Schönberg zum wohl bekanntesten Adelsgeschlecht der Mark Meissen. Viele Familienmitglieder engagieren sich seit Ende der DDR wieder im Freistaat in Wirtschaft und Kultur. Die Dauerausstellung "Spurensuche in Sachsen" auf Schloss Nossen erinnert ebenso an diese Familiengeschichte und Verbundenheit mit dem Freistaat wie das neue Buch.

Das Buch "Rotgrüne Löwen" von Dr. Matthias Donath sowie weitere Literatur können im Museumsshop von Schloss Nossen (Tel.: 035242 - 50435) erworben werden.

 

 

Bildansicht vergrößern

Unweit des Schlosses Nossen liegt der romantische Klosterpark Altzella in den Ruinen des einstigen Zisterzienserklosters. Ab 1436 gehörte das Schloss Nossen zum Klosterbesitz und diente dem Abt als sicheres Rückland.

Das Kombi-Ticket für beide Objekte: Mehr Informationen >>>

 

 

Sie möchten immer über das Neueste auf Schloss Nossen und im Klosterpark Altzella informiert sein? Veranstaltungen, Sonderführungen, Ausstellungsinformationen, Kräuterseminare und sonstige Neuheiten übermitteln wir Ihnen gern - abbonieren Sie unverbindlich unseren E-Mail-Newsletter: Einfach eine E-Mail mit Betreff "Newsletter Schloss Nossen" an nossen@schloesserland-sachsen.de schicken.